Stiftung für Tierpatenschaften


Tasunka Cante Tierpatenschaften

 

Seit 2013 bieten wir ein Pflegeplatz für Filou Brave Heart und Lakhdari. 

Ahyoka hat im 2016 ihre Seelengefährtin erhalten!

 

In unserer Vernetzung haben wir eine Pflegeplatz gefunden für Maxima Calina, Rebell Fleur, Folly Fleur und Halinka.

 

Wir helfen kostenfrei beratend weiter!

Zirkulare Freundschaft für Tierpatenschaften

 

"Zirkulare Freundschaft"  ist ein Tasunka Cante Projekt um neue Tierpatenschaften zu ermöglichen und bestehende Patenschaften weiterhin zu unterstützen.

Was wir zusätzlich anbieten wollen, ist Hilfe zur Selbsthilfe! 

Wenn du mit deinem Tier in Not bist, hast du die Möglichkeit über unser Stiftung Geld zu sammeln. 


Die Geschichte von Ahyoka - Freiberger x Quaderhorse

Ahyoka wurde frei in einer grossen gemischten Herde geboren und verbrachte Ihre ersten 6 Monate glücklich mit Ihrer Halbschwester Salea in der Schweiz, in einer absolut pferdegerechten Offenstallhaltung mit offenen Weiden. Sie hat erlebt, wie es sich anfühlt, wenn über 30 Pferde zusammen mit voller Kraft über die Weiden galoppieren und lernte das Pferde 1x1 von von Ihrer Mutter, der Leitstute und der ganzen Herde.

Was für ein Drama, als die Pächterfamilie den Hof mit Ihren Tieren verlassen mussten, wegen

Eigenbedarf des Bauern. Die "Pferdefamilie" wurde in der Folge auseinander gerissen und Ahyoka kam mit ihrer Halbschwester und ein paar weitere Pferde im Verlaufe dieses Prozesses in die Obhut von Sandra. Einen eigenen Pferdehof für die übernommenen Pferde langfristig zu halten, glückte leider nicht. Und so kam es, dass die kleinere Pferdefamilie wieder auseinander gerissen wurden und Ahyoka mit Filou Braveheart und Lakhdari vorübergehend in den Jura zogen. Ahyoka hat sich auf den schneebedeckten Juraweiden, beim galoppieren eine Beinverletzung zugezogen, als sie über einen Felsen stolperte. Ihre körperliche Belastbarkeit war danach etwas eingeschränkt. 

Ihr Schicksal und das Ihrer Pferdefamilie ist der wesentliche Grund, warum diese Stiftung gegründet wurde.

Ahyoka ist total lieb zu Kindern und psychisch kranken Menschen. Ihre Ruhe und Ausgeglichenheit und ihr feines Gespür für Menschen sind absolut einmalig, genauso wie Ihr Wunsch frei und unabhängig zu sein.

Wir haben Ahyoka auf ihren Lebens-Stationen begleitet, die unglaublich schöne und manchmal auch beschwerliche Erlebnisse bescherten und deshalb, war es für uns alle ein riesengrosses Geschenk, als im 2016 Ahyoka und Jana zusammen gefunden hatten. Die Zwei sind ein absolutes "Dream-Team - eine richtige Seelenfreundschaft" und die Beiden geniessen ihre Zeit nun in Ersingen. Wir freuen uns so sehr für Ahyoka und Jana und danken für diese universelle Fügung!

 Foto von Jana und Ahyoka: mbaehler.internet-box.ch


Die Geschichte von Lakhdari - Pakistanischer Araber

Über die Herkunft von Lakhdari ist uns folgendes bekannt: Er wurde in Frankreich geboren und kam mit 3 Halbschwestern in die Schweiz, weil sein Züchter unverhofft verstarb und das Zuchtgestüt aufgelöst wurde. Er verbrachte dort glückliche Tage mit den Menschen, die vorübergehend den Pferden Asyl gewährten.

Im 2007 war auch er in "Ahyokas grosser Herde" und wurde als Freizeitpferd eingesetzt für Gruppenausflüge auf den Gottschalkenberg. Er war und ist äusserst sensibel - aber ein Herz von einer Seele, neugierig und verspielt - einfach ein Freund zum gern haben.

Er hat seine Lebens-Reise zum grössten Teil mit Ahyoka und Filou Braveheart machen können, bis ihm im 2013 auf der Weide ein Unglück zugestossen ist. Der Bauer hatte Schere, Draht und Eisenteile auf der Wiese liegen gelassen. Gras wuchs darüber und im Sommer ist Lakhdari dies zum Verhängnis geworden. Er zog sich eine schwere Schnittwunde an der Fessel zu. Hin und her gerissen zwischen "Erlösen" und "Hoffnung auf Heilung" entschied sich Sandra mit der Hilfe vom Tierarzt Nik, ihm eine Chance zu geben. Wobei hier zu verdanken ist, dass Nik unglaublich viel dazu beigetragen hat, dass diese "Chance auf Genesung" gelang. Dennoch haben wir nach dem Heilprozess entschieden, dass wir ihn vorerst (oder gar nicht mehr) reiten wollen.

Er durfte zu unsere Freude und zu unserer grössten Dankbarkeit mit Ahyoka nach Ersingen mitgehen und bekam mit Beatrice eine herzensgute Pflege-Lebensfreundin , die es liebt mit ihm lange Spaziergänge zu machen, auf dem Sandplatz zu spielen und ihn mit Geschicklichkeitsübungen fit und fröhlich hält. Was für ein schönes Geschenk!

Wir danken für Ihre Spende, damit wir ihm auch in Zukunft einen artgerechten Platz anbieten können.

Fotos von Becca e Domenico: www.tiershootings.blogspot,.com  - Fotos von Beatrice und Jana


Die Geschichte von Filou Braveheart - Schweizer Warmblut

Über die Herkunft von Filou Braveheart wissen wir nicht all zuviel. Auf Grund seiner Konstitution nehmen wir an, dass er im Sport eingesetzt wurde. Wir wissen, dass er auf Grund einer Verletzung zum Metzger gebracht worden ist, wo ihn ein Händler ohne Papiere mitnahm. Auch er war im 2007 in "Ahyokas Herde" und wurde dort als Freizeitpferd für Gruppenausflüge beschäftigt. Obwohl die Auswirkung seiner Sportverletzung immer noch spürbar war (Hüfte/ Bein), liebte er es in der Gruppe den Wald hinauf zu donnern. 

Sein umsichtiges und liebevolles Wesen  bewirkte, dass Ahyoka und ihre Halbschwester Salea gut behütet durch ihre Jugendzeit gehen konnten.  Auch war er ein liebevoller Freund und grossartiger Spielkamerad für Lakhdari. Im 2011 kam es dazu, dass sein Besitzer ihn nicht weiter durchs Leben begleiten konnte. Filou Braveheart blieb in der kleinen Herde von Ahyoka zurück. Bei der Stiftungsgründung wurde er als "Gnadenbrotpferd" aufgenommen, weil er über die Tierkommunikation mitgeteilt hat, dass er es gern ruhiger hätte und nicht mehr geritten werden möchte. Wir fanden für seine jetzigen Bedürfnisse einen wunderbaren Platz bei Anny und Walti in  Altbüron, wo er seinen Lebensabend geniessen kann. Er kann sich das ganze Jahr in einer kleinen Gruppe auf grossen Weiden bewegen und er wird für seine liebevolles Wesen sehr geschätzt. 

Wir danken für Ihre Spende, damit wir ihm auch in Zukunft einen artgerechten Platz anbieten können.

Fotos von Becca e Domenico: www.tiershootings.blogspot,.com  - Foto 3er Gruppe von Anny


...Weitere Dokumentation in Bearbeitung